Termin-Anfrage

Nutzen Sie hier die Möglichkeit, unverbindlich einen Termin bei uns anzufragen. Bitte füllen Sie das Anfrageformular vollständig aus – wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Vielen Dank!

    Aktuelles

    23. April 2021

    Beitrag im Ratinger Wochenblatt: Löwe, Tiger, Prophylaxe – Dr. Verbeck entwickelt Konzept für kindgerechte Praxis

    Beitrag im Ratinger Wochenblatt

    Das Ratinger Wochenblatt greift den innovativen Ansatz unserer Zahnarztpraxis auf und stellt das eigens für unsere jungen Patienten entwickelte ‚Zahn-Manege‘-Konzept in der Ausgabe vom 22. April 2021 vor. Im Rahmen eines Interviews erläutert Dr. Thomas Verbeck die Vorzüge und Möglichkeiten eines separaten Kinderbereichs im ersten Obergeschoss der Praxis.

    Bitte lesen Sie das Interview im Ratinger Wochenblatt.

    Artikel herunterladen:
    "Beitrag im Ratinger Wochenblatt" herunterladen [ JPG, ca. 0,5 MB ]

    21. April 2021

    Fachbeitrag: Veränderungen durch funktionelle Gebissstörungen und deren Behandlung

    Tipptopp mit Table Tops

    In der 04/2021-Ausgabe des Fachmagazins ‚dental dialogue‘ beleuchten Dr. Thomas Verbeck und Zahntechnikermeister Wilfried Kapusta unter dem Titel „Tipptopp mit Table Tops“ intensiv das Thema Hart- und Weichgewebeveränderungen durch funktionelle Gebissstörungen und deren Behandlung.

    Im Mittelpunkt der Veröffentlichung steht die Veränderung des Kausystems durch Zahnverluste, insuffiziente Füllungen, abgenutzter Zahnersatz oder abradierte Zähne im Seitenzahnbereich. Anhand eines konkreten Behandlungsfalles werden auf über 15 Seiten diese Veränderungen dargestellt und die therapeutischen Möglichkeiten aufgezeigt.

    Lesen Sie den kompletten Artikel:
    "Tipptopp mit Table Tops" herunterladen [ PDF, ca. 1,0 MB ]

    25. Februar 2021

    Zahn-Manege: Das neue Behandlungskonzept für Kinder

    Praxisteam Dr. Verbeck engagiert sich ehrenamtlich Praxisteam Dr. Verbeck engagiert sich ehrenamtlich

    Ein Besuch im Zirkus ist wohl für jedes Kind das Größte. Um unseren jungen Patienten ihre Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten, heißt es bei uns ab sofort:

    „Zahn-Manege frei!“

    Im Obergeschoss unserer Praxis ist ein Zirkus eingezogen. Hier treffen unsere Jüngsten auf akrobatische Tiger, liebe Elefanten und Pferde und sind in unserem farbenfrohen Behandlungsraum selbst Stars der Manege. Auf spielerische Art werden die Jüngsten so an den regelmäßigen und wichtigen Besuch in der Zahnarztpraxis gewöhnt. Selbstverständlich kümmern sich unsere auf Kinder spezialisierten ZahnärztInnen ganz besonders um die Ansprüche unserer kleinen Patienten.

    Seien Sie gespannt – wir freuen uns darauf, Sie mit Ihren Kindern in unserer Zahn-Manege begrüßen zu dürfen!

    16. Februar 2021

    DEKRA Rezertifizierungsaudit erfolgreich abgeschlossen

    DEKRA Zertifikat ISO 9001:2015

    Seit jeher erbringt unsere Praxis alle Leistungen im Niveau höchster Qualitätsstandards und hat erneut die Zertifizierung im Rahmen des Qualitätsmanagements nach ISO 9001:2008 bei der DEKRA erlangt. Zu Beginn diesen Jahres erfolgte nun nach einem weiteren 3-Jahres-Zyklus die erfolgreiche Neuzertifizierung bei der DEKRA Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015. Sie gilt bis 2024, wobei jährlich Audits durchgeführt werden.

    Wir stellen damit sicher, auch zukünftig alle Abläufe innerhalb der Praxis im Sinne höchster Patientenzufriedenheit verständlich, nachvollziehbar und transparent zu gestalten sowie die Qualitätsstandards bei eingesetzten Dentalmaterialien und Behandlungsgeräten zu wahren. Unsere Zahnärzte und Mitarbeiter werden regelmäßig fortgebildet, sodass jederzeit überdurchschnittliche Behandlungsergebnisse und -erfolge erzielt werden.

    Weitere Informationen zu unserem zertifizierten Qualitätsmanagement und die Vorteile für Sie als Patienten unserer Praxis erfahren Sie unter Qualitätsmanagement / Zertifizierung.

    16. März 2020

    Corona-Hinweise

    Praxisteam Dr. Verbeck engagiert sich ehrenamtlich Corona? Betreten sie bitte nicht sofort die Praxis …hatten Sie Kontakt mit einem bestätigten Corona-Virus-Fall oder …waren Sie in den letzten 2 Wochen in einem Gebiet, in dem sich das neue Coronavirus ausgebreitet hat? und …haben Anzeichen einer Corona Virusinfektion Atemnot, Husten, Fieber, Halsschmerzen Wenn ja, melden sich zunächst telefonisch unter der Nummer: 0 21 02 / 263 52 Wir besprechen dann mit Ihnen das weitere Vorgehen! Warum? Das neuartige Coronavirus breitet sich derzeit auch hierzulande aus. Menschen, die mit dem Virus infiziert sind, können durch Niesen, Husten und körperlichen Kontakt (Händegeben) ihre Mitmenschen anstecken. Wenn Sie Erkältungssymptome haben und entweder in den letzten 14 Tage in einem betroffenen Gebiet waren oder Sie Kontakt mit einer (womöglich) infizierten Person hatten, muss abgeklärt werden, ob Covid-19 bei Ihnen vorliegt. Dazu können sie die 116 117 von zu Hause aus anrufen und sich informieren. Mit Ihrer Kooperation können Sie dabei helfen, die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern.

    18. Juni 2019

    Praxisteam Dr. Verbeck lässt den kleinen Jose wieder lächeln

    Praxisteam Dr. Verbeck engagiert sich ehrenamtlich

    Die Behandlung schwer kranker Kinder aus unterschiedlichen Kriegs- und Krisengebieten ist seit Jahren Teil der Arbeit des St.-Marien-Krankenhauses in Ratingen.
    Das Krankenbild des zuletzt behandelten Jungen José aus Angola bewegte auch das Team rund um Dr. Thomas Verbeck. Kurzentschlossen haben sie sich der Zahnproblematik des Elfjährigen angenommen und den Jungen kostenlos in der Praxis behandelt.

    Bitte lesen Sie den hierzu erschienenen Artikel in der RP.
    Artikel "Der tapfere José kann wieder lachen" herunterladen [ PDF, ca. 0,7 MB ]

    11. März 2019

    Komplexe, ästhetische Rehabilitation des funktionsgestörten Kauorgans

    Komplexe, ästhetische Rehabilitation
des funktionsgestörten Kauorgans

    In der aktuellen Ausgabe der ZWL - Zahntechnik, Wirtschaft, Labor (2019/01) erschien ein Fachartikel von Dr. Thomas Verbeck und Zahntechnikermeister Wilfried Kapusta zum Thema "Komplexe, ästhetische Rehabilitation des funktionsgestörten Kauorgans".

    Anhand eines Patientenfalls wird die Systematik einer festsitzenden Versorgung mit Kronen aus Zirkonoxid bei einem durch Abrasionen und Zahnverlust kompromittierten Lückengebisses gezeigt. Es wird dabei detailliert auf die Vorbehandlung mittels aufklebbaren Schienen in Zentrik eingegangen. Anschließend wird die Umsetzung der gefundenen Bisslage und -höhe in die endgültige prothetische Versorgung beschrieben.

    Lesen Sie mehr dazu im kompletten Artikel:
    Artikel "Komplexe, ästhetische Rehabilitation des funktionsgestörten Kauorgans" herunterladen [ PDF, ca. 7 MB ]

    07. März 2019

    Alternative zu Kunststoffteilprothesen: Zirkonbrücken auf Implantaten

    Zirkonbrücken auf Implantaten – eine Alternative zu Kunststoffteilprothesen

    In der aktuellen Ausgabe der Dentalzeitung (2019/02) erschien ein Fachartikel von Dr. Thomas Verbeck und Zahntechnikermeister Wilfried Kapusta zum Thema "Zirkonbrücken auf Implantaten – eine Alternative zu Kunststoffteilprothesen".

    Bei der Versorgung des zahnlosen Kiefers werden hochwertige Werkstoffe wie Zirkon immer wich­tiger – nicht zuletzt aufgrund der überaus haltbaren ästhetischen Ergebnisse. Hierbei kommt unter anderem der zuverlässigen haltbaren Verbindung zwischen Implantaten und Prothese eine große Bedeutung zu. Der folgende Beitrag schildert anhand eines konkreten Patientenfalls neue Wege der prothetischen Versorgungen für komplexe implantatgetragene Rehabilitationen.

    Lesen Sie mehr dazu im kompletten Artikel:
    Artikel "Zirkonbrücken auf Implantaten – eine Alternative zu Kunststoffteilprothesen" herunterladen [ PDF, ca. 5 MB ]

    11. Juli 2018

    Alles aus einer Hand – Unser hauseigenes Praxislabor

    Wir freuen uns, dass wir ab sofort Ihre zahntechnischen Arbeiten nun direkt und in höchster Qualität in unserem praxiseigenen Zahnlabor anfertigen können.

    Für Sie bedeutet das vor allem einen schnelleren Behandlungserfolg durch deutlich kürzere Warte- und Behandlungszeiten.

    Mehr Informationen dazu finden Sie bei uns unter Praxislabor.

    01. Juni 2018

    DEKRA Rezertifizierungsaudit erfolgreich abgeschlossen

    DEKRA Zertifikat ISO 9001:2015

    Seit jeher erbringt unsere Praxis alle Leistungen im Niveau höchster Qualitätsstandards und ist seit April 2015 im Rahmen des Qualitätsmanagements nach ISO 9001:2008 bei der DEKRA zertifiziert. In diesem Jahr nun erfolgte nach dem ersten abgeschlossenen 3-Jahres-Zyklus die erfolgreiche Neuzertifizierung bei der DEKRA und der Wechsel auf das Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015.

    Wir stellen damit sicher, auch zukünftig alle Abläufe innerhalb der Praxis im Sinne höchster Patientenzufriedenheit verständlich, nachvollziehbar und transparent zu gestalten sowie die Qualitätsstandards bei eingesetzten Dentalmaterialien und Behandlungsgeräten zu wahren. Unsere Zahnärzte und Mitarbeiter werden regelmäßig fortgebildet, sodass jederzeit überdurchschnittliche Behandlungsergebnisse und -erfolge erzielt werden.

    Weitere Informationen zu unserem zertifizierten Qualitätsmanagement und die Vorteile für Sie als Patienten unserer Praxis erfahren Sie unter Qualitätsmanagement / Zertifizierung.

    18. April 2018

    Neu in unserer Praxis: Angstfrei durch Lachgas!

    Die beliebte Behandlungsmethode für Kinder und Erwachsene gibt es ab jetzt exklusiv in unserer Praxis. Eine Sedierung durch Lachgas ist weniger aufwendig, weniger kostenintensiv und mit weniger Nebenwirkungen verbunden als eine Vollnarkose. Sprechen Sie uns an, wir beraten wir Sie gern!

    Weitergehende Informationen zu unserer neuen Sedierungsmethode finden Sie unter Sedierung / Lachgas.

    10. Juli 2017

    Fachbeitrag: Zahnimplantate – Von der Planung im Team zum ästhetischen Gesamterfolg

    Zahnimplantate – Von der Planung im Team zum ästhetischen Gesamterfolg in digital dentistry 2017/02

    In der aktuellen Ausgabe der digital dentistry (2017/02) beleuchten Dr. Thomas Verbeck und Zahntechnikermeister Wilfried Kapusta im Fachbeitrag "Zahnimplantate – Von der Planung im Team zum ästhetischen Gesamterfolg" die vielen Möglichkeiten, zahnlose Patienten mit optimalem Zahnersatz zu versorgen. Neben der klassischen Totalprothese können verschiedene Formen von implantatverankertem Zahnersatz angeboten werden.

    Lesen Sie mehr dazu im kompletten Artikel:
    Artikel "Zahnimplantate – Von der Planung im Team zum ästhetischen Gesamterfolg" herunterladen [ PDF, ca. 2 MB ]

    1

    GERNE BERATEN WIR SIE PERSÖNLICH.
    NEHMEN SIE KONTAKT ZU UNS AUF!

    Telefon: 0 21 02 / 263 52 Online Termin-Anfrage